Arpanet - Ein dezentrales Netzwerk

Arpanet - Die "Mutter" des Internets

Das Internet ist hervorgegangen aus dem 1969 entstanden ARPANET, welches von der ARPA (Advanced Research Projekt Agency - dem Verteidigungsministerium der Vereinigten Staaten von Amerika) entwickelt und eingeführt wurde. Der eigentliche Sinn des Internets war, die Universitäten untereinander zu vernetzen, um die teuren Computer und deren Rechenkapazitäten am effektivsten zu nützen; nicht nur landesweit, sogar weltweit.

Es gibt verschiedene Aussagen über das eigentlich verfolgte Ziel, welches zur Einführung und Erschaffung des Arpanets geführt haben soll. 

Die Hauptaussage folgt dem Ziel, ein dezentrales Netzwerk herzustellen, welches die verschiedensten Universitäten in den Vereinigten Staaten die Forschung miteinander vernetzt. Diese Univerisäten hatten eines gemeinsam: Sie forschten für das Ministerium der United States Department of Defense (DoD).

Somit war das über Telefonleitungen verbundene Arpanet der Verläufer des Internet.

Das Ende des Arpanet

Das Aus des Arpanet, dem Vorläufer des Internets, folgte nach der Einführung des NSFNet. Wenige IMPs waren bis 1989 noch am Netz, und offiziell am 28. Februar 1990 final abgeschaltet.

Das Arpanet im Kino

Cineastische Erwähnung erfuhr das Arpanet im 1983 veröffentlichten Film War Games - Kriegsspiele. Ein jugendlicher Computer Nerd hackte sich mittels Telefon und Modem vom Kinderzimmer aus in den Rechner des Verteidigungsministeriums und löste dabei beinahe den 3. Weltkrieg aus. Als Reaktion auf diesen Film, bzw. dessen Thematik, veranlasste der damalige US Präsident Ronald Reagen die Gründung der NSA (National Security Agency).

Das Arpanet diente bis dato neben wissenschaftlichen auch militärischen Einrichtungen. 1983 spaltete sich das Arpanet auf, ins neue Arpanet und ins Milnet, welches von nun an ausschließlich den militärischen Organisationen diente.

Footer Logo Webdesign Augsburg

Augsburg Homepage