Voice over IP - Internet Telefonie

Voice over IP (VoIP / IP-Telefonie) ist das Führen von Telefongesprächen über das Internet (mittels spezieller App/Programm). Hierbei werden sowohl die Sprache als auch Informationen zur Steuerung (Aufbau der Verbindung) mittels üblicher Datenleitungen ausgetauscht. Angeschlossen an dieses Netz wurden sowohl IP-Telefone als auch herkömmliche Standardtelefone (Verbindung über Adapter). Die IP-Telefonie funktioniert unabhängig von orstansässigen Vermittlungsstellen der Telekom (ehemals Deutsche Post).

Gesprächsübertragung

Die Sprache wird wie bei analogen Telefonen in elektronische Signale umgewandelt (Mikrofon), anschließend digitalisiert und komprimiert (geringere Datenfülle). Im Anschluss gehen diese Daten in zahlreichen kleineren Datenpaketen über das Standard-Telefonnetz (Datennetz). 

Datentransport und Übertragungsqualität

Jeder Gesprächspartner sendet die codierten Gesprächsdaten unmittelbar an die IP-Adresse seines Gegenübers. Dh. der zuständige Voice-over-IP Provider hat nach Vermittlung des Gesprächs keinen "Zugriff". Der Internet-Datentransport findet mittels RTP (Real-Time Transport Protocol), die Datensteuerung mittels RTCP (RealTime Control Protocol) statt.

Das Übertragungsprotokoll ist das UDP (User Datagram Protocol), ein  schnelles Protokoll (ganz im Gegensatz zu TCP, welches üppiger, aufwendiger, langsamer, jedoch zuverlässiger) ist. Die Qualität (Sprachqualität) einer Übertragung ist abhängig von der Übertragungskapazität (ca. 120 kbit/s) und wird von mittlere Verzögerung, Jitter (Verzögerungsschwankung) und Paketverlustraten maßgeblich beeinflusst.

Voice over IP heute

Beim Besuch einer Website per Smartphone oder Tablet. können Sie unmittelbar per Mausklick / Screentouch den Website-Betreiber telefonisch kontaktieren, oder ihm eine Sprachnachricht senden.

 

Footer Logo Webdesign Augsburg

Augsburg Homepage